FAQ Schanzleisten


FAQ Schanzleisten

[ Zurück zur Profil-Auswahl] [Produkt: Schanzleisten]



Welche Qualität erhalte ich?
Ab welchen Mengen kann man bei Ihnen bestellen?
Sind auch längere Leisten als 2500mm bestellbar?
Sind auch andere Profilabmessungen bestellbar?
Wie werden Ihre Schäftungen geschnitten?
Wie gehe ich bei geschäfteten Schanzleisten bei der Montage vor?







Zum Anfang der Seite Welche Qualität erhalte ich?

Alle Leisten sind frei von Ästen, Rissen und weisen auch kein Splintanteil auf. Die Oberflächen sind fein geschliffen.
Dieses Profil erhalten Sie ungeschäftet in Fixlängen, d.h. wir schneiden Sie gleich in den Längen zu, wie Sie sie gebrauchen. In der geschäfteten Version behalten wir uns vor bis zu 10% längere Leisten als bestellt zu liefern und abzurechnen.



Zum Anfang der Seite Ab welchen Mengen kann man bei Ihnen bestellen?

Bei uns gibt es keine Mindestbestellmenge, somit können Sie auch Kleinststücke wie zum Beispiel: 3x200mm Länge (oder noch kleiner) erhalten.



Zum Anfang der Seite Sind auch längere Leisten als 2500mm bestellbar?

Auf Wunsch sind auch längere Schanzleisten bis ca. 4000 mm erhältlich. Bitte fragen Sie uns hierfür aber speziell an. Bitte bedenken Sie aber auch, das Leistenlängen über 2000mm nur mit einer Spedition verschickt werden können.



Zum Anfang der Seite Sind auch andere Profilabmessungen bestellbar?

Ja, wir können Ihnen diese Profile auch in anderen Dimensionen (auch bei kleineren Mengen) herstellen.
Für die Produktion benötigen wir eine Skizze des Querschnittes oder Sie senden uns ein Muster ein.



Zum Anfang der Seite Wie werden Ihre Schäftungen geschnitten?

Die Schäftungen werden in einem ca. 1:10 Verhältnis geschnitten, das Bedeutetet, dass der Schrägschnitt ca. der 10 fachen Länge des Leistenquerschnittes entspricht, damit Sie dadurch eine dauerhafte Verleimung erzielen können.



Zum Anfang der Seite Wie gehe ich bei geschäfteten Schanzleisten bei der Montage vor?

Die Schäftungen der Schanzleisten werden zuerst verleimt, da je länger die Leiste wird, um so besser können Sie die Leiste später paralell der Schiffsform anpassen. Sind die Schäftungen verleimt, sollte die Schanzleiste einmal trocken an Deck anmontiert und mit ein paar wenigen Schrauben fixiert werden. Achten Sie darauf, dass Sie bei der größten Biegung des Schiffes mit der Montage anfangen, da es Ihnen sonst passieren kann, dass der Rest der Leiste zu kurz wird und Sie somit nicht mehr genug Hebelkraft besitzen die Leiste an der Schiffsform herumzuziehen.


Makieren Sie den Sitz der Leiste auf dem Deck kurz rechts und links mit einem feinen Stift- und reißen Sie auch die restlichen Bohrungen an. Entfernen Sie die Leiste nochmal kurz, schleifen Sie den Untergrund wo die Leiste sitzen soll an und säubern Sie ihn auch nochmal gründlich bevor Sie mit der Endmontage anfangen. Auf einem GFK- oder Stahluntergrund können Sie einen Sikaflex-Kleber oder bei Holz einen AW100 Leim für die zusätliche Verklebung benutzen.